Die besten Spielbanken in Deutschland

ErikAdlernews

besten casinos in deutschland adlerslots

Die besten Spielbanken in Deutschland

Wer an Casinos denkt, denkt natürlich zunächst einmal an richtig mondäne Städte. Der Strip in Las Vegas ist und bleibt wohl, was die Dichte der Casinos angeht, unerreicht. Macau ist das Nonplusultra unter den Casino-Destinationen in Asien, und in Europa kommt einem bei „Casino“ immer zunächst einmal die Steueroase Monaco in den Sinn, das Fürstentum an der Côte d’Azur.

Doch auch in Deutschland gibt es Spielbanken mit einem Ruf, der weit über die Grenzen der Bundesrepublik hinausgeht. Denken Sie dabei nur einmal an das Casino Baden-Baden. Dieses hat seinen weltweit ausgezeichneten Ruf zudem nicht einfach nur der Zockerei beim Glücksspiel zu verdanken. Es hat sich auch als Kongresszentrum auf höchster Ebene einen guten Namen gemacht.

Die besten deutschen Spielbanken in Stadt und Land

Sie finden in Deutschland jede Menge Casinos, verteilt über alle Bundesländer und in den größten Städten, aber auch teilweise draußen auf dem Land. In der Bundeshauptstadt Berlin ist zum Beispiel eines der größten Casinos in ganz Deutschland am Alexanderplatz zu finden. Dagegen sind in Niedersachsen die meisten Casinos in ganz kleinen Orten auf dem Land angesiedelt.

Die meisten Casinos in einem einzelnen Bundesland finden Sie sowohl in Niedersachsen als auch in Bayern. In beiden Ländern fällt allerdings auf, dass Sie in den unmittelbaren Ballungszentren wie zum Beispiel München oder Hannover keine Casinos vorfinden. In Bayern konzentrieren sich diese vor allem in den Urlaubsregionen in den Alpen, während sie in Niedersachsen im ganzen Land verteilt sind.

Rechtliche Ausgangslage für deutsche Spielbanken

Lange Zeit waren in Deutschland nur zwölf Spielbanken zugelassen, nämlich in Kurorten und auf den Bäderinseln. Seit den 1970er-Jahren vergibt der Bund jedoch Konzessionen für Spielbanken. Die einzelnen Bundesländer haben die Möglichkeit, selbst erweiterte Bestimmungen für gewisse Details wie zum Beispiel das Mindestalter, die Etikette und die Kleiderordnung in den Spielbanken in ihrem Gebiet zu erlassen.

Mindestalter und Kleiderordnung

Das Mindestalter für den Zugang zu den jeweiligen Spielbanken müssen jeweils die Bundesländer selbst bestimmen. So ist es zum Beispiel im Süden, in Baden-Württemberg und Bayern, so, dass Sie erst ab 21 Jahren Zutritt zu den Spielbanken erhalten. Dies gilt also für alle Casinos im Alpenraum, aber auch im äußerst berühmten Casino von Baden-Baden, wo schon etliche Promis zu Gast waren.

Überall weiter nördlich liegt das Zutrittsalter für die Spielbanken bei 18 Jahren. Die einzelnen Bundesländer können dieses Zutrittsalter allerdings jederzeit höher ansetzen. In den allermeisten Casinos ist der Dresscode verglichen mit anderen Ländern sehr locker. Die große Ausnahme in diesem Zusammenhang ist Baden-Württemberg, wo nach wie vor ein Hemd mit Knöpfen und ein Jackett von den Spielern verlangt werden.

Spiele in den deutschen Spielbanken

2018 wurden in Deutschland nach wie vor 70 Spielbanken gezählt. Einige davon bieten aber lediglich das sogenannte „Kleine Spiel“ an, also nur noch Automaten. Diese Art und Weise, ein Casino zu betreiben, sorgt dafür, dass der Aufwand für das Personal wesentlich geringer ist, denn an jedem Spieltisch muss ja ein Croupier beschäftigt werden, der die Spiele leitet.

Vor allem die größeren Standorte in den Großstädten, aber auch in einigen Kurorten, bieten aber nach wie vor auch eine große Palette für das Große Spiel an den Tischen an. Roulette und Blackjack sind dabei sehr angesagt. Am breitesten ist das Angebot unter den Tischspielen allerdings meistens beim Poker, wo in den vergangenen rund zehn Jahren ein positiver Trend auszumachen ist.

Aktuelle Entwicklungen bei den deutschen Spielbanken

Seit einigen Jahren nimmt der Bestand der deutschen Spielbanken wieder minimal ab. Waren es auf dem Höhepunkt einmal 80 verschiedene Spielbanken, sind es heute noch rund 70 Standorte. Gerade in den ländlichen Gegenden finden Sie aber oft nur noch Spielautomaten vor und keine Tischspiele mehr, was das Ambiente natürlich ein wenig reduziert, da die Atmosphäre beim Roulette oder Blackjack einfach fehlt.

Diese Entwicklung ist nicht zuletzt den Online-Casinos geschuldet. Wer den weiten Weg aufs Land nicht mehr in Kauf nehmen will, kann sich heute sogar über sein Handy mal eben kurz eine Runde Slots, Roulette oder Blackjack gönnen. Dabei fällt auch der Dresscode weg, der vielleicht für einige potenzielle Kunden der deutschen Spielbanken ein lästiges Hindernis gewesen wäre.

Die Zukunft der besten deutschen Spielbanken

Noch werden an vielen Standorten Casinos mit Automaten betrieben. Doch je mehr sich die Online-Casinos ausbreiten werden, desto eher ist damit zu rechnen, dass solche kleinen Standorte geschlossen werden müssen. Dank neueren Zahlungsmethoden, die das ganze Anmeldeverfahren stark vereinfacht haben, ist es auch immer einfacher, in Deutschland in Online-Casinos zu spielen, ohne dass damit ein großer Aufwand verbunden wäre.

Gut sieht die Zukunft allerdings für die Casinos in den größeren Städten wie Berlin, Hamburg oder auch Duisburg aus. Diese Casinos sind sehr einfach zu erreichen und werden so auch weiterhin für die Einheimischen, aber gerade auch für Touristen, attraktiv sein. Auch in der unmittelbaren Peripherie der Großstädte wie zum Beispiel in Seevetal bei Hamburg dürften Casinos eine gute Zukunft haben.

Fazit zu den besten Spielbanken in Deutschland

Warum in die Ferne schweifen, wenn man auch in unmittelbarer Nähe, oder zumindest im eigenen Land, ebenfalls großartige Unterhaltung in tollen Casinos genießen kann? Deutschland hat einige Spielbanken herausgebracht, die weltweit einen ausgezeichneten Ruf haben. Diese befinden sich teilweise in Großstädten, aber ansonsten generell in den Kurorten und in den Seebädern, wo die Menschen sich erholen und Urlaub machen.